4. „Trierer Petermännchen",     zurück
Beiträge zur Numismatik und Trierer Heimatkunde (ISSN 0931-9328)

Abonnementpreis der Jahresausgabe bei Direktversand durch den Verlag:

Neu verlegte Einfachbände: 10 €  incl. Versandkosten,

neu verlegte Doppelbände kosten 15 € bei Direktbezug 

 

Der Doppelband kostet 19 € im Buchhandel.

 

Zwischen 1978 und 1986 hat der Verein Informationen und verschieden umfangreiche Informationen aus den Bereichen Archäologie, Numismatik und Heimatkunde herausgegeben.
Diese trugen den Namen "Petermännchen", nach den Kleinmünzen im Kurfüstentum Trier.

 

 

 

Hier die Einbände der letzten Doppelbände in einer kurzen Präsentation:  Bitte hier klicken

Zur Betrachtung wählen Sie ein Standardprogramm für Videos auf Ihrem Computer!

 

Hier nun die Übersicht über die Doppelbände 2005-2006 bis 2018-2019:

Beachten Sie, dass einige Hefte vergriffen sind!

 

20. und 21. Jahrgang 2006/2007:

 

Kurz, Cl.:             Constantins Selbstverständnis im Spiegel einiger aus gewählter Beispiele der Münzprägung von 306-327 

Prüm, A.:             Die Dynastie-Prägung des Constantinus I

Pick, W.:             Ein frühchristlicher Stempel aus Trier

Knickrehm, W.:    Römische Plomben aus Trier von Marc Aurel bis Constantin

Knickrehm, W.:    Memoria Felix
                          Zu den Memorialfeiern für Divus Constantius
Pius im Jahre 307 n. Chr. und seinem in Trier vermuteten Grabmal 

22. und 23. Jahrgang 2008/2009: 

Leukel, H.-J.:       Eine kleine Sammlung barbarischer Münzen aus Gellep mit Blick auf das Kulturgütergesetz
Theil, R.:            Balduin von Luxemburg

Knickrehm, W.:   FIDEM CONSTANTINO: Ein bronzener Treuering für Kaiser Constantin und die spätrömische largitio

Knickrehm, W.:   Die Münzstätte der letzten gallischen Kaiser in Trier

24. und 25. Jahrgang 2010/2011:  (vergriffen)

Zschucke, C.-F.:  Das Geld der Kelten – seine Entstehung und seine Bedeutung für Mitteleuropa und Deutschland

Knickrehm, W.:   Die Siegel der severischen Kaiser: Gold für Trier?

Knickrehm, W.:   Die Römer auf dem Petrisberg: Ihre Spuren aus dem 1. – 4. Jahrhundert nach Christus

 

26. und 27. Jahrgang 2012/2013:  (vergriffen)

 

Knickrehm, W.:  Barbarische Münzprägungen in der Region Trier

Knickrehm, W.:  Marken, Notgeld, Etiketten, Amulette, Spielsteine: Bleie aus Trier – von der Antike bis 1629

Pick, W.:           Theriacumverschlüsse aus Bodenfunden

 

28. und 29. Jahrgang 2014/2015:

 

Knickrehm, W.:   Zehn Münzschätze aus Trier gefunden von Mitgliedern der Trierer Münzfreunde 

Alten, D.:            Eine „Isis-Prägung‟ aus St. Maximin

Leukel, H.-J.:       Isis- und Vota-Prägungen im 4. Jahrhundert 

Leukel, H.-J.:       Ein ausgefallenes Fundstück aus Trier für Maximianus

Pick, W.:            Ein bleiernes Täfelchen mit Graffiti aus Trier (Dr. Hans-Joachim Kann zum Andenken) 

Leukel, H.-J.:       Römische Fundplomben aus Trier 2002-2015

Knickrehm, W.:   Ein spätrömisches „Besteck für Meeresfrüchte" aus der Mosel in Trier

 

30. und 31. Jahrgang 2016/2017:

 

Knickrehm, W.:     Die römischen Münzen von Igel
Knickrehm, W.:  VOT XV / MVLT XX // SMTRP - Die letzten römischen Vota-Münzen aus Trier
Leukel, H.-J.:      Seltenheiten nach RIC unter Berücksichtigung eines alten Münzschatzes der Constantin-Zeit
Leukel, H.-J.:      Eine unedierte Prägung des Constans mit Münzzeichen TR  
Leukel, H.-J.:      Eine Siliqua des Julian II mit VOTIS IV
Leukel, H.-J.:      Münzfälschung bei Antoninianen des Martinian
Pick, W.:            Vor 10 Jahren: Die Konstantin Ausstellung in Trier vom 2. Juni bis 4. November 2007     
Pick, W.:            Die Heilig Rock Wallfahrt 1959 in Trier im Spiegel der Pilgerzeichen und Devotionalien
Zschucke, C.-F:   Eine unedierte Auswurfsmünze aus Rom anlässlich der Neueinführung der Tetrarchie und Folleswährung
Zschucke, C.-F:   Ein Münzfundhorizont aus dem norisch-pannonischem Grenzgebiet um Carnuntum
                           Über den Geldumlauf in der Antike und seine örtlichen Besonderheiten

 

32. und 33. Jahrgang 2018/2019:

Knickrehm, W.: Wie auf einer Perlenschnur – über die römischen Ziegelfabriken in und um Trier und ihre Stempel
Jost, H.-J.:          Georg Elmer zur Erinnerung
Jost, H.-J.:          Neue unedierte Auswurfmünzen des Severus II als Caesar
Jost, H.-J.:          Die Münzprägung des Aurelian in der Münzstätte Trier
Jost, H.-J.:          Damnatio Memoriae auf römischen Münzen?
Leukel, H.-J.:      Eine unedierte Bronze-Prägung des Constantin II als Augustus aus Trier
Leukel, H.-J.:      Eine unedierte Halbsiliqua des Constantin III
Leukel, H.-J.:      SC und EX SC auf römischen Münzen
Pick, W.:            Ein Trichterhalskrug des 16. Jahrhunderts mit biblischen und weltlichen Motiven

 

 

Übersicht über die Artikel in ,,Trierer Petermännchen" von 1987 - 2005

Bitte hier klicken!

 

Hinweis: Die letzten Hefte sind weitgehend bunt gedruckt. 

zurück